Schützenverein Espelkamp-Alt e. V.

Teaser

 

Wichtige Termine:

Jahreshauptversammlung
Sonntag, 5. Januar 2019
19.30 Uhr
Schützenhalle

Winterball
Samstag, 9. März 2019
16.00 Uhr
Schützenhalle

 

Schützenkreis Lübbecke
(Termine, Berichte, etc.):

 


Aufkleber

 

Die Trommel

Die kleine Trommel ist zylinderförmig und oben und unten mit jeweils einem Fell bespannt. Das obere Fell nennt man Schlagfell, das untere Resonanzfell. Dieses Resonanzfell wrid beim Anschlagen des Schlagfells durch die im Inneren der Trommel befindliche Luft in Schwingung versetzt. Über dem Resonanzfell sind mehrere, parallel zueinander geführte Metallkettchen gespannt, die sogenannten Schnarrseiten, die in Verbindung mit der Schingung des Resonanzfells den Geräuschcharakter der kleinen Trommel verstärken. Gespielt wird die kleine Trommel mit hölzernen Schlägeln, den Trommelstöcken. An Schlagtechniken gibt es neben einfachen Einzelschlägen diverse Schlagfolgen, sowie Wirbel, die erzeugt werden, indem die Trommelstöcke auf dem Schlagfell schnell hintereinander zurückfedern und wieder aufprallen. Früher wurden als Felle noch Kalbsfelle verwendet, jedoch heute werden nur noch Kunststofffelle eingesetzt. Die kleinen Trommeln, die im Spielmannszug gespielt werden, sind mit speziellen Aufhängungen, sowie einem Kniebügel versehen. So können sie während des Marschierens über einen speziellen Haken (den sogenannten Adler), der an einem breiten Gürtel (der Koppel) hängt, auf dem linken Bein getragen werden.