Schützenverein Espelkamp-Alt e. V.

Teaser

 

Wichtige Termine:

Jahreshauptversammlung
Sonntag, 5. Januar 2019
19.30 Uhr
Schützenhalle

Winterball
Samstag, 9. März 2019
16.00 Uhr
Schützenhalle

 

Schützenkreis Lübbecke
(Termine, Berichte, etc.):

 


Aufkleber

 

Die Querflöte

Querflöten bestanden ursprünglich aus Holz, heute überwiegend aus Metall. Das Mundstück besteht jedoch aus Kunststoff. Trommelpfeifen waren seit dem 15. Jahrhundert bevorzugtes Instrument der Spielleute und hatte zunächst sechs Grifflöcher. Im 19. Jahrhundert kam ein siebtes Griffloch hinzu, und die ursprünglich zylindrische Bohrung wurde durch eine konische ersetzt. Querflöten werden durch ein Anblasloch geblasen, ähnlich wie bei "singenden" Telefondrähten wird die Atemluft an einer Kante "zerschnitten". Ein Teil der Luft gelangt in die zylindrische Röhre der Flöte, wo sie die dort befindliche Luftsäule zum Schwingen bringt. Durch Öffnen und Schließen der Öffnungen wird die Luftsäule im Rohr beeinflusst, sodass sich verschiedene Tonhöhen erzeugen lassen.